AKTUELLE THEMEN

Felssicherungsarbeiten

In Idar-Oberstein verzögern sich die Felssicherungsarbeiten im Bereich der Felsenkirche. Das hat die Stadtverwaltung bekanntgegeben. Beim Abräumen von losem Gestein sind vor allem im begrünten Bereich größere Fels-spalten entdeckt worden. Deshalb sind zusätzliche Sicherungsmaßnahmen erforderlich. Die zuständige Firma hat die Arbeiten eingestellt, bis eine neue statistische Berechnung durch ein Ingenieurbüro vorliegt. Durch den erheblichen Mehraufwand werden die Sicherungsarbeiten wahrscheinlich mindestens bis Mai dauern. Die Stadt weißt außerdem darauf hin, dass das Benutzen der abgesperrten Wege aufgrund hoher Steinschlaggefahr lebensgefährlich sein kann.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lectures for Future

Der Umwelt Campus Birkenfeld hat sich mit zwei Veranstaltungen an den sogenannten „Lectures for Future“ beteiligt....

[mehr]

Klingender Marktplatz

Der Klingende Marktplatz in Idar-Oberstein fällt aus. Das hat die Stadtverwaltung jetzt bekannt gegeben. Die...

[mehr]

Sonderfahrplan zum Spießbratenfest in Idar-Oberstein

Der Rhein-Nahe Verkehrsverbund hat einen Sonderfahrplan zum Spießbratenfest in Idar-Oberstein eingerichtet. Wie...

[mehr]

Bestnote für Kundenservice der OIE

Grund zur Freude beim Energieanbieter OIE aus Idar-Oberstein. Der TÜV Süd hat den Kundenservice des Unternehmens...

[mehr]

(zu bearbeiten...)

Bei einem Unfall in der Nähe von Kirnsulzbach sind am Wochenende zwei Menschen verletzt worden. Laut Polizei war...

[mehr]

(zu bearbeiten...)

Getränkehersteller in den Landkreisen Birkenfeld und Bad Kreuznach sollen mehr auf wiederverwendbare Flaschen...

[mehr]

(zu bearbeiten...)

Der Verein „Stadtmarketing Idar-Oberstein“ lädt zur Mitgliederversammlung ein. Das hat die Stadt mitgeteilt....

[mehr]

Mordfall Göttschied

In Göttschied wird zur Zeit wegen eines vermeintlichen Mordfalls ermittelt. Der Notruf ging heute Nacht aus der...

[mehr]

Schwertransport Baumholder

Mit ganzen 14 LKW‘s wurden die neuen Betonstützen für das Biomasseheizwerk jetzt nach Baumholder transportiert....

[mehr]