HIGHLIGHTS

24. Hexenrock mit Max Giesinger


Der Junge, der rennt‘…, und jetzt sogar nach Hettenrodt – Max Giesinger ist Headliner beim Hexenrock 2017

Nach dem die 23. Auflage des Hexenrocks mit 1.800 Besuchern bereits im Vorfeld restlos ausverkauft war und Bands wie Culcha Candela und Antiheld das Zelt zum Kochen gebracht haben, ist denn Organisatoren für 2017 erneut ein sensationeller Bookingerfolg gelungen. Mit Max Giesinger gibt sich einer der aktuell bekanntesten und beliebtesten deutschsprachigen Künstler in Hettenrodt die Ehre.

2016 kann wohl jetzt schon ohne Übertreibung als das Jahr des Max Giesinger bezeichnet werden. Ganz seinem Albumtitel entsprechend eroberte „Der Junge, der rennt“ die deutsche Musiklandschaft dieses Jahr im Sturm und ein Ende scheint nicht in Sicht. „80 Millionen“, die erste Single aus seinem aktuellen Album, bringt es inzwischen auf über 15 Millionen Views bei YouTube und kletterte bis auf Platz 2 der deutschen Single Charts. Mit weit über 200.000 abgesetzten Exemplaren erreichte der Song im Juli sogar Goldstatus. Im September folgte Giesingers zweite Single „Wenn sie tanzt“, die von der Flucht aus dem Alltag handelt. Bereits vor dem offiziellen Release erfreut sich der Song einer starken Beliebtheit in den Streamingportalen, was sicherlich neben der eingängigen Melodie vor allem dem Inhalt geschuldet ist, mit dem sich in der heutigen Zeit viele Menschen identifizieren können. Auch live hält der Run auf Giesinger an: weite Teile der Tour in 2017 sind bereits ausverkauft, in Rheinland-Pfalz ist der Hexenrock das bis dato einzig bestätigte Konzert des Künstlers. Das sich ein solcher Headliner in eine 700 –Seelen-Gemeinde locken lässt, ist natürlich kein Zufall. Schon seit über zwei Jahrzehnten geben sich Musikgrößen aus In- und Ausland in Hettenrodt die Klinke in die Hand. Neben Altrockern wie Sweet, Slade, Alphaville, The Hooters und Manfred Mann trauten sich auch Bands wie Fury in the Slaughterhouse, Revolverheld, Jennifer Rostock oder auch mittlerweile etablierte Newcomer wie Laing, Luxuslärm und Glasperlenspiel in die Region um Idar-Oberstein.

Erweitert wird das Festivalprogramm durch die ambitionierten Newcomer Antiheld aus Baden-Württemberg, die bereits im letzten Jahr absolut überzeugen konnten. Und eine eiserne Hexenrockregel, die jedes Jahr traditionell wiederholt wird, besagt: Wer gut war, darf wiederkommen…! Komplettiert wird das Lineup durch Jonny On-The-Spot, Alltagshelden und Elektrisch Hildegard. Jonny On-The-Spot sind die Heavy Rock n‘ Roll Bastion aus dem Schwarzwald, spielen treibende Beats, feuern dreckige Riffsalven aus allen Rohren und Johnny Cigaro drückt mit seinen eingängigen Gesängen und Shouts den unverwechselbaren Johnny On-The-Spot Stempel auf! Zudem freuen sich die Hexenrocker auf zwei regionale Acts. Alltagshelden aus Idar-Oberstein sind eine neue Formation und werden zu Beginn des Festivals die Bühne rocken. Elektrisch Hildegard aus Kirn werden das feierwütige Partyvolk bis in die frühen Morgenstunden nicht aus dem Zelt lassen. Organisiert und veranstaltet wird das Festival von ausschließlich ehrenamtlichen Kräften des Turnvereins Hettenrodt.

Quelle: radiogroup

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Neuer Professor am Umwelt-Campus Birkenfeld

Mit einer Antrittsvorlesung beginnt Professor Dr. Stefan Stoll heute Abend offiziell seine Professur am...

[mehr]

Region profitiert von Dorferneuerungsprogramm

Die Verbandsgemeinde Birkenfeld und der Landkreis Bad Kreuznach profitieren vom Dorferneuerungsprogramm 2017. Das...

[mehr]

Birkenfelder Stadtratssitzung

Der Talweiherplatz ist heute Abend Thema in der Birkenfelder Stadtratssitzung. Der Rat befasst sich unter anderem...

[mehr]

Schulkinder fit in Erster Hilfe

Die zukünftigen Schulkinder der Kita Göttschied in Idar-Oberstein sind jetzt fit in Erster-Hilfe-Leistung. Die...

[mehr]

Sprayer waren in Birkenfeld am Werk

In Birkenfeld haben sich Sprayer an vier Linienbussen vergriffen. Am Samstagmorgen ist der Schaden bemerkt worden....

[mehr]

Idar-Obersteiner Automesse war voller Erfolg

Die Idar-Obersteiner Automesse ist aus Sicht der Veranstalter wieder ein voller Erfolg gewesen. An zwei...

[mehr]

Kinder-Kultur-Tage

In Idar-Oberstein beginnt am Sonntag die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Kinder-Kultur-Tage. Bereits zum 18....

[mehr]

Migranten bei der Freiwilligen Feuerwehr

In den vergangenen Tagen haben Personen mit Migrationshintergrund die Feuerwache 1 in Idar-Oberstein besichtigt....

[mehr]

Rad-Erlebnistag „Nahe Hit, rad‘l mit!“

Bereits zum 24. Mal organisiert die Naheland Touristik GmbH den Rad-Erlebnistag „Nahe Hit, rad‘l mit!“. Von der...

[mehr]